OSER LA CULTURE … DE TOUT COEUR... KULTUR … MIT BEGEISTERUNG … WAGEN




"Grad haut as et wichtég doriwer nozedenken an duerfir invitéieren ech déi Verantwortéch wéi och jiddereen perséinlech genuch Raum fir Kulturerliewen an déi nächst Generatiounen z‘investéieren.

So ist es ein Glück, in einer Region wie der hiesigen aufzuwachsen, dem Begegnungsort der Taufpaten des heutigen Europa, an der Schnittstelle des deutschen und französischen 'Art de vivre', erzogen durch die 'grauen Eminenzen' Europas. 

Hier dürfen wir tagtäglich das erfrischende Jonglieren mit Sprache erleben sowie das Auskosten kultureller Identität über kurze Distanzen hinweg, dabei nationale Grenzen überschreitend. So sind ein Besuch des Trierer Doms, ein Café Crème auf der „Place Stanislas“ in Nancy sowie ein Abstecher zum „Marché de puces“ nach Arlon an einem Tag durchaus denkbar.

Oser la culture, c’est porter un regard curieux et ouvert sur la réalité. Oser la création, c’est apprendre à voir. Oser la création c’est aussi regarder l’autre dans toutes les différences de sa culture, c’est brasser toutes nos cultures pour créer une société plus respectueuse et plus riche de l’autre, une société qui favorise l’interculturalité.

Trotz unserer Vielfalt teilen wir ein gemeinsames Kulturerbe, das wir durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit in einer europäischen, respektive einer Weltbürgerschaft wachsen und gedeihen lassen können. ..."

Weiterlesen:

Francois Carbon, "OSER LA CULTURE … DE TOUT COEUR KULTUR … MIT BEGEISTERUNG … WAGEN“, in: Im Reich der Mitte² - Au Centre de l‘ Europe - Im Reich der Mitte, Kulturgemeinschaft Großregion, des liens et des lieux, Hartung-Gorre Verlag- regiofactum, Konstanz-Saarbrücken 2013

Abb.

Luxemburg Hauptbahnhof, Fotografie Eva Mendgen


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

notizblog zieht um - le blog sur www.mendgen.com

GR-OLL-2007 : Lux-Lux-2022?

Hier kommt Anna, dve generace evropanu