SaarMoselle, füreinander einstehen


Projektion eines Lichtbildes, la Sarre, les mines...

Am 9. Mai 1950 stellte Robert Schuman die Vision der Communauté européenne du Charbon et de l'Acier / Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (CECA/EGKS)vor. Er setzte auf den Willen der Menschen zur Aussöhnung und zur Zusammenarbeit.

Un des berceaux de l'Europe ist der deutsch-französische Warndt im ehemaligen Montandreieck SaarLorLux, aujourd'hui un paysage culturel entre la Sarre et la Moselle, toujours à découvrir.
Bis zur der "kleinen Wiedervereinigung" des Saarlandes (La Sarre, le Land de la Sarre) mit der BRD 1957/1959 hat war die Grenze ein Problem: Erbitterte Kämpfe wurden um den Besitz der grenzübergreifenden Kohlevorkommen ausgetragen, zuletzt im II. Weltkrieg. 


Eben hier entstanden jene Werte, die der EU bis heute zugrunde liegen.

Sven Uhrhan schreibt über drei Generationen seiner Familie, die vom Bergbau geprägt sind, und den
"vorbehaltlosen Umgang zwischen Franzosen und Deutschen, der 'SaarMosellaner'".

"L'histoire du Warndt a voulu que, du fait des nombreux déplacements de frontières, la responsabilité des mines sarroises alterne elle aussi."


"1947 standen die Gruben hier wie dort unter französischer Verwaltung. Die gute Zusammenarbeit war nicht selbstverständlich, war der Krieg doch soeben erst zuende gegangen.
Vereinen die Kohle und der Bedarf an Energie schneller? Diesen Eindruck könnte man gewinnen."

"En tout cas, la fréquentation sans réserve entre les deux nationalités au sein de l'espace frontalier SaarMoselle est l'une des charactéristiques de l'après-guerre comme d'aujourd'hui. Signe de la mentalité des "SarreMosellans".

"La camaraderie née jadis vit encore. Fiabilité et confiance, soutien mutuel, voilà des vertus ... "


"Welche der kommenden Generationen werden sich für die Vergangenheit interessieren (...), wie werden kommende Generationen die Geschichte weitererzählen?"

....

Mehr lesen:

Sven Uhrhan, Generationenübergreifender Strukturwandel in der Region SaarMoselle / La SaarMoselle et ses mutations structurelles au fil des generations. In: Eva Mendgen (Hg), Au centre de l'Europe:Im Reich der Mitte, Saarbrücken-Konstanz 2013, S.74-77, Kapitel Berceau, Werkbank, Migration

Fotografie: die arge lola/regiofactum, 2007:

Bergmann, Denkmal in Kleinrosseln, monument commémoratif dédié aux mineurs lors du centenaire de l'inauguration de l'exploitation de la mine du Puits Saint Charles en Lorraine en 1956, Petite Rosselle, Warndt. regiofactum-Aktion im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas 2007.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

notizblog zieht um - le blog sur www.mendgen.com

GR-OLL-2007 : Lux-Lux-2022?

Hier kommt Anna, dve generace evropanu